Hey, ich bin Lisa

Ich möchte mit dir teilen, was mir geholfen hat, mehr Leichtigkeit und Freude in meinem Leben zu finden und dich auf deiner eigenen individuellen Reise unterstützen. (Lese unten mehr über meine Geschichte)

Ich halte einen sicheren Raum für dich.
Ich höre ganz genau zu.
Und ich bin wirklich interessiert.

Es geht mir um Selbsterfahrung, Selbstentdeckung und Selbstverantwortung.

Ich helfe dir, dich mit deinem physischen, emotionalen und energetischen Körper zu verbinden und deine eigenen Tools und spirituelle Praxis zu finden. Damit du dich dafür öffnen kannst, wirklich zuzuhören und auch verstehen lernst.

Niemand von uns ist genau gleich. Deshalb ist es so wichtig herauszufinden, was sich für dich gut anfühlt und was dir als individuelles Wesen am besten dient.

Herzensverbindung und Vertrauen sind Werte, die mir wirklich wichtig sind.

Deshalb verspreche ich, dir mit offenem Herzen gegenüber zu treten und so ehrlich, authentisch und zuverlässig wie möglich zu sein.

Mit meinem Sonnenzeichen in Fische und meinem Mond in Waage und Krebs als Aszendent habe ich eine natürliche Tendenz, anderen zu helfen. Ich bin sehr einfühlsam und intuitiv.

Meine Freunde beschreiben mich als liebevoll, ruhig, warm, sanft und geerdet. Ein paar Planeten in meinem Chart stehen im Steinbock, also liebe ich auch etwas Struktur.

Ich interessiere mich für alle Arten von Yoga, Spiritualität, die subtilen Energien in und um uns herum, Astrologie und Human Design. Ich liebe es, besonders mit Katzen und den meisten Hunden zu kuscheln, zu reisen, in der Natur zu sein und zu kochen.

Ein bisschen über meine eigene Geschichte

Mit 26 Jahren saß ich in einem goldenen Käfig fest und arbeitete viele Stunden in einem Unternehmen, während ich ganz gut verdiente. Meine Außenwelt erwartete von mir, dass ich doch eigentlich glücklich sein müsste.

In mir fühlte ich mich ausgebrannt, wertlos und ohne Freude.

Suche nach Hilfe

Ich war in dieser Spirale aus Arbeit, Konsum, Druck, Stress, ungesundem Essen, Energielosigkeit und schließlich Depression gefangen.

Ich habe immer wieder Dinge ausprobiert, die mir vielleicht hätten helfen können: z.B. private Yoga- und Meditations-Stunden, habe einen MBSR (Mindfulness Based Stress Reduction) Kurs besucht und auch eine mehrjährige Psychotherapie gemacht. Die wöchentlichen Sitzungen waren ein guter Anfang. Aber ich wusste immer noch nicht wirklich, wie ich mit den alltäglichen Herausforderungen und meinen aufkommenden Emotionen umgehen sollte.

Ich wünschte mir wirklich Tools und praktische Übungen, um mit Trigger-Situationen, depressiven Gedanken und dieser Abwärtsspirale umzugehen. Ich fühlte mich regelmäßig davon überwältigt.

Und dann?

Weil all diese Versuche mich meinem Glück nicht näher gebracht haben, sind mein Mann und ich zusammen ausgebrochen. Wir kündigten unsere Jobs und unsere Wohnung, verkauften unsere Sachen und haben nur ein paar persönliche Dinge in Umzugskartons eingelagert.

Während unserer Reise durch die Welt hatten wir Zeit zum Beobachten, Verstehen, Fühlen, Aushalten, Lernen und Ausprobieren. Es war und ist noch immer eine Reise der Selbstfindung.

Ich hatte das große Glück, mich und das Leben von einer ganz anderen Seite her kennenzulernen. Zu fühlen wie es ist, wenn man entspannt ist.

Durch die Vertiefung meiner Yoga-Praxis integrierte ich einen neuen Lebensstil. Ich habe auch viel über mich durch Astrologie und Human Design gelernt. Es gibt so viele hilfreiche und praktische Tools, die uns dabei helfen können, unsere täglichen Herausforderungen zu meistern und mit den emotionalen Wellen des Lebens umgehen zu lernen.